10 Tipps zur Reduzierung der elektromagnetischen Strahlung von Ihrem Handy und WLAN

10 Tipps zur Reduzierung der elektromagnetischen Strahlung von Ihrem Handy und WLAN

Heutzutage werden viele drahtlose Technologien im Zuhause genutzt. Wissenschaftliche Forschungen zeigen, dass die Strahlung von WLAN und Mobiltelefonen Gesundheitsrisiken darstellt. Deshalb ist es klug, die Strahlenbelastung auf ein Minimum zu reduzieren.

Nachstehend finden Sie 10 Tipps, um Ihre Belastung mit elektromagnetischer Strahlung zu verringern:

1. Nutzen Sie vorzugsweise eine verdrahtete Internetverbindung und ein verdrahtetes Telefon.

2. Nutzen Sie Ihr Smartphone so wenig wie möglich und wenn Sie anrufen, sollten Sie die Freisprechfunktion oder Ohrhörer mit Luftleiter-Technik (Airtube) verwenden. Durch Airtube-Headsets vermeidet man eine direkte Strahlung in Richtung Kopf über Metalldrähte. Lassen Sie Anrufe auf Ihren Festnetzanschluss umleiten, wenn Sie zu Hause sind. Dann können Sie Ihr Mobiltelefon ausschalten, ohne einen Anruf zu verpassen.

3. “Entfernung ist Ihr Freund”. Tragen Sie Ihr Smartphone in einer Tasche oder legen Sie es auf den Tisch, wenn möglich. Tragen Sie Ihr Mobiltelefon nicht den ganzen Tag am Körper mit sich. Ein modernes Smartphone gibt sowohl Hochfrequenz-Strahlung (2G, 3G, 4G, WLAN, Bluetooth etc.) als auch ein niederfrequentes Magnetfeld ab.

4. Wussten Sie schon, dass drahtlose digitale Babyfone kontinuierlich Strahlung abgeben, selbst wenn das Baby keinen Laut von sich gibt? Diese Strahlung ist sehr stark, da das Babyfon normalerweise direkt neben dem Kind platziert wird. Minimieren Sie gesundheitliche Risiken und entscheiden Sie sich für analoge oder drahtgebundene Geräte. Das ist am sichersten. Digitale Geräte sollten zumindest ohne Videofunktion und “sprachaktiviert” sein (keine Dauerübertragung). Auf jeden Fall sollte das Gerät in mindestens 2 Meter Entfernung vom Kinderbettchen aufgestellt werden!

5. Schlafen Sie nicht mit eingeschaltetem Handy. Forschungen zeigen, dass der Schlaf durch die Strahlung von Mobiltelefonen gestört wird. Sie brauchen einen Wecker? Stellen Sie das Telefon auf Flugzeugmodus ein.

6. Vermeiden Sie die Nutzung Ihres Handys, wenn das Signal schwach ist oder wenn Sie von Metall umgeben sind, beispielsweise in einem Aufzug oder im Auto.

7. Schalten Sie Ihren WLAN-Router nachts ab. Installieren Sie einen Router mit der strahlungsarmen JRS Eco-Wifi Firmware darauf. Ein Eco-Wifi Router gibt 90 % weniger Strahlung im Standby-Modus ab und kann so konfiguriert werden, dass er sich nachts automatisch vollständig abstellt.

8. Nutzen Sie ein iPad oder andere Tablets nicht auf Ihrem Schoß, sondern stellen Sie sie auf den Tisch. Das iPad gibt nicht nur eine starke WLAN-Strahung ab, sondern auch ein niederfrequentes Magnetfeld. Wenn Sie die elektromagnetische Strahlung minimieren wollen, sollten Sie einen verdrahteten Adapter für iPad/iPhone kaufen.

9. Der Schädel von Kindern ist dünner als der von Erwachsenen und ihre Gehirne entwickeln sich schnell. Die Strahlung von einem Mobiltelefon dringt tiefer in ihre Gehirne ein. Sie sollten Kindern die Nutzung eines Mobiltelefons nur so kurz wie möglich erlauben. Es ist kein Spielzeug.

10. Möchten Sie mehr über dieses Thema lesen? Interessante Bücher sind: Overpowered von Martin Blank, PhD, The Non-Tinfoil guide to EMFs von Nicolas Pineault und auch das Kleingedruckte von Ihrem Handy!

Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne Kontaktieren Sie uns

Dieser Seite ist auch verfügbar auf: en fr nl

Teile diesen Beitrag