Appell zu 5G an die EU – Wissenschaftler warnen vor potenziellen ernsten Gesundheitsauswirkungen durch 5G

Appell zu 5G an die EU – Wissenschaftler warnen vor potenziellen ernsten Gesundheitsauswirkungen durch 5G

In einem Aufruf an die Europoäische Union warnen mehr als 180 Wissenschaftler und Mediziner aus 36 Ländern vor den Gefahren von 5G, das einen enormen Anstieg der ungewollten Belastung durch elektromagnetische Strahlung mit sich bringen wird. Die Wissenschaftler fordern die EU auf, der Entschließung Nr. 1815 des Europarats zu folgen, in dem eine unabhängige Task Force zur Neubewertung der Gesundheitsfolgen gefordert wird.

“Wir, die unterzeichnenden Wissenschaftler, ermpfehlen ein Moratorium der Einführung der fünften Generation 5G in der Telekommunikation, bis mögliche Gefahren für die Gesundheit des Menschen und die Umwelt umfassend durch industrieunabhängige Wissenschaftler untersucht worden sind. 5G wird die Exposition gegenüber hochfrequenten elektromagnetischen Feldern ((RF-EMF), die bereits über die Strahlung von 2G, 3G, 4G, WLAN etc. vorhanden ist, erheblich erhöhen. Es wurde nachgewiesen, dass RF-EMF für Menschen und Umwelt schädliche Folgen hat.”

Link zum vollständigen PDF-Text

Website aufrufen

Initiatiatoren

Einer der Initiatoren ist Dr. L. Hardell, Professor für Onkologie an der Örebro-Universität in Schweden. Er erklärt: “Die Telekommunikatonsindustrie versucht, Technologie auf den Markt zu bringen, die sehr reale, ungewollte schädigenden Konsequenzen haben kann. In wissenschaftlichen Studien, sowohl jüngeren Datums als auch langjährige, wurden bei Tests von drahtlosen Produkten unter realistischen Bedingungen schädliche Auswirkungen auf die Gesundheit ermittelt. Wir sind sehr besorgt, dass der Anstieg der Strahlungsbelastung durch 5G zu Schädigungen führt, die nicht umkehrbar sind.”

Hardell: “Die fünfte Generation (5G) der Hochfrequenzstrahlung wird derzeit entwickelt. Dies geschieht ohne dosimetrische Bestimmung oder Untersuchungen über mögliche Gesundheitsrisiken. Die Medien loben insbesondere all die Möglichkeiten, die diese Technologie verspricht, beispielsweise das selbstfahrende Auto und das Internet der Dinge (IoT). Die Folgen für die Gesundheit des Menschen, für Pflanzen und Tiere werden überhaupt nicht diskutiert. Politiker, Regierungen und Medien sind verantwortlich für die unausgewogenen Informationen. Der Normalbürger wird nicht über gegenteilige Meinungen in Bezug auf diese technologische Entwicklung informiert. Gesundheitliche Auswirkungen aufgrund von Hochfrequenzstrahlung sind in den Medien kein Thema, zumindest in Schweden, aber auch in den meisten anderen Ländern.”

5G-Netz

Der Ausbau des 5G-Netzes, der laut Planung die schnellere Drahtlosübertragung von größeren Datenmengen ermöglichen soll, erfordert die Installation von viel mehr Antennen in städtischen Gebieten. In diesem Zusammenhang argumentieren Wissenschaftler, dass sich niemand mehr den potenziell schädigenden Effekten der Strahlung entziehen kann. Schließlich sind wir alle bereits der Strahlung von 2G, 3G, 4G und WLAN ausgesetzt.

Einfluss der Industrie auf Studien

Es hat sich gezeigt, dass in der Vergangenheit Studien über die gesundheitlichen Folgen der Strahlung häufig von der Industrie beeinflusst waren. Die Wissenschaftler bestehen darauf, dass unabhängige Studien über die Folgen der 5G-Strahlung jetzt durchgeführt werden müssen, um “den Schutz der Bevölkerung abzusichern”. Deshalb fordern sie die Europäische Kommission auf, den Ausbau des 5G-Netzes aufzuschieben, “bis die potenziellen Risiken für die Gesundheit des Menschen und die Umwelt durch Wissenschaftler untersucht werden, die von der Industrie unabhängig sind”.

Antwort der Europäischen Kommission

In der Frage E-003975/2018 forderte Nicola Caputo (S&D) die Europäische Kommission zur Einsetzung einer europäischen Task Force unabhängiger und unparteiischer Wissenschaftler über elektromagnetische Felder auf, um die Gesundheitsrisiken zu untersuchen. In ihrer Antwort stellt die Europäische Kommission fest, dass “nach Artikel 168 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union die Hauptverantwortung für den Schutz der Bevölkerung vor potenziell schädlichen Auswirkungen elektromagnetischer Felder bei den Mitgliedstaaten liegt, einschließlich der Wahl der Maßnahmen, die aufgrund von Alter und Gesundheitszustand zu ergreifen sind”.

Siehe auch EU ignoriert Gesundheitsrisiken 5G – Der Tagesspiegel

US-Senator Blumenthal äußert Bedenken über die potenziellen Gesundheitsrisiken der 5G-Technologie

JRS Eco-Wifi: der strahlungsarme WLAN-Router

Dieser Seite ist auch verfügbar auf: Englisch Französisch Niederländisch

Teile diesen Beitrag